Antipyretisch mit dem Stillen: Liste der sicheren Tabletten

Das Stillen kann erforderlich sein, um unangenehme Symptome von Erkältungen, Influenza, Angina und anderen viralinfektiösen Pathologien loszuwerden. Diese Krankheiten befinden sich unter den neu geborenen Frauen selten, bieten jedoch viel Unannehmlichkeiten und berauben die Kräfte buchstäblich, wenn Sie sich um das Baby kümmern müssen.

Was kann Wärme und Aufstiegsvorrichtung verursachen?

Fieberbedingung mit einer Erhöhung der Körpertemperatur bis hin zu hohen Werten ist charakteristisch für eine Reihe von Erkrankungen, denen:

  • Die Niederlage der Atemwege - Orvi, Sinusitis, Tonsillitis, Angina, Otitis, Sinusitis;
  • Lactostase - Stagnation der Milch in den Kanälen der Brustdrüsen;
  • Mastitis - Entzündung der Brustdrüsen;
  • Zystitis, Pyelonephritis;
  • Lebensmittelvergiftung.

In einigen Fällen ist die Ursache für einen plötzlichen Temperaturanstieg Autoimmunkrankheiten - Arthritis, systemisch roter Lupus, Kruste, Röteln oder Hepatitis. Alle erfordern eine spezifische Behandlung und obligatorische medizinische Beobachtung.

Antipyretikum mit Stillzeit.

Die antipyretischen Fonds beginnen bereits in 15 - 20 Minuten zu handeln, und die Temperatur senkt sich allmählich

Wenn die Temperatur aufgrund von Erkältungen stieg, können Sie versuchen, ohne Medikamente damit umzugehen. Es ist möglich, dass nasse Wischtücher mit Essig und reichlichem Trinken helfen werden. In der acetischen Lösung, die mit der Rate von 2 - 3 EL erstellt wurde. l. Am ½ l warmem Wasser wird die Serviette benetzt, was mit Ellbogen- und Popliteal-Kurven aufgewickelt ist, dann Achseln und Torso.

Wenn die Temperatur eine 38,5 ° -Marke überschritt und nicht fällt, ist es besser, ein Medikament zu nehmen.

Welche antipyretischen Mittel sind erlaubt

Während der Laktationsperiode sind Paracetamol und Ibuprofen sowie die meisten ihrer Derivate erlaubt. Paracetamol ist eine zulässige Zubereitung mit dem Stillen, da es sich nicht negativ auf das Kind hat. Es durchdringt Muttermilch in kleinere Mengen, während die Einhaltung der empfohlenen Dosen innerhalb von 3 bis 4 Tagen eingesetzt werden kann.

Die Analoga von Paracetamol, die den gleichen Wirkstoff enthielten, sind Panadol, Milistan, Influenza, Rapidol, Efferoralan und Cefecon. Es gibt auch kombinierte Agenten auf Basis von Paracetamol - Teraflu, Coldrel, FERWEX, Grippe Plus, Anvimax, Fluucoldex.

Paracetamol und Fonds, die auf der Grundlage von ihm basieren, reduzieren nicht nur die Körpertemperatur, sondern entfernen Sie auch schnell Kopf, Zahnärzte und posttraumatische Schmerzen.

Es ist am besten, ein originelles Paracetamol zu wählen, in dem es keine Additive und Hilfsstoffe gibt. Dies wird zusätzlich sowohl Mama als auch Baby sicherstellen, indem das Risiko der Entwicklung von Allergien und Nebenwirkungen reduziert wird.

Im Gegensatz zu Paracetamol hat Ibuprofen nicht nur antipyretische und analgetische, sondern auch entzündungshemmende Tätigkeit. Es ist auch in der Liste dieser Medikamente enthalten, die ohne Ängste der Gesundheit des Kindes aufgenommen werden können.

Ibuprofen hat mehrere Analoga: Nurofen, Ibuprom, Ibufen. Sie werden in Form von Tabletten, Sirup, Rektalkerzen hergestellt und können drei Tage bei Pflegefrauen verwendet werden.

Eigenschaften des Empfangs

Um den möglichen Schaden an das Kind zu minimieren, nehmen Sie sich direkt nach dem Füttern, um den möglichen Schaden an das Kind zu nehmen.

Paracetamol und Ibuprofen sind gut übertragen und provozieren selten nachteilige Reaktionen. Daher dürfen sie auch schwangere Frauen und Brustkinder auftragen. Vorbereitungen sind Durchschnittseffekte.

Paracetamol darf mit anderen nichtsteroidalen Anti-entzündungshemmenden Mitteln kombinieren, da er das Blutbildungssystem nicht beeinträchtigt und das Blutungsrisiko nicht erhöht.

Antipyretikum mit Stillzeit.

Mama, die das Stillen stillen, sollte bei der Wahl von Drogen vorsichtig sein

Leistungsstarke entzündungshemmende, antipyretische und schmerzhafte Wirkung hat Ibuklin. Seine Zusammensetzung hat Ibuprofen und Paracetamol.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Paracetamol in der Gruppe der direkten Hepatotoxine enthalten ist. Wenn Sie die zulässige Dosis überschreiten oder das Medikament lange Zeit nehmen, leiden die Leberzellen. Je mehr die Pillen ergreift, desto höher ist das Risiko von Leberschäden und schwereren Komplikationen.

Als Übungssendungen ist ein einmaliger Empfang des antipyretischen Mittels nicht für Mutter oder Kind gefährlich. Wenn das Fieber über das resistente Schmerzsyndrom erhalten oder besorgt ist, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

Lesen Sie in folgendem Artikel: Anästhetika mit dem Stillen

Eine Erhöhung der Körpertemperatur (Hyperthermie) ist ein Symptom, das über physiologische oder pathologische Veränderungen im Körper bemerkt wird. Häufiger signalisiert er den Beginn akuter Infektionen oder die Verschärfung chronischer Krankheiten. Pflegemutter ist keine Ausnahme, und die Gründe für den Aufstieg der Temperatur haben in der Regel Standard, aber es gibt anfällige Faktoren, die Frauen nach der Geburt inhärenten.

Normale Temperatur beim Stillen

Mädchen mit einem Degreesman

Mit dem ersten Zufluss von Übergangsmilch (für den 3- bis 4. Tag nach der Geburt) wird das endokrine System in einem neuen Modus umgebaut. Nun zielen die Organisationsressourcen darauf ab, Lactation und Erholung nach der Lieferung sicherzustellen. Aufgrund der hohen Belastung reagiert das Immunsystem Subferbrile : Das Thermometer zeigt 1-2 Grad über der einzelnen Norm (37-37,5 ° C).

Typischerweise variiert die Temperatur eines gesunden Menschen während des Tages von 36,5 ° C bis 37 ° C. Der Indikator variiert je nach Tageszeit, physikalischer und psychischer Last. Subferbrile nach der Geburt ist der normale Zustand des weiblichen Organismus, der von 2 Faktoren beeinflusst wird: Postpartner, Stress und hormonelle Umstrukturierung.

Die Temperatur der Pflegemutter ist normal bis 37,5 ° C.

Je größer die Anhäufung von Muttermilch in den Drüsen, desto stärker wird die örtliche Immunität geladen, die Temperatur wird oben erhöht. Wenn eine Frau diagnostiziert wird (Entzündung der Brust), steigt der Indikator auf 39 ° C.

Messen Sie die Temperatur, die vor dem Füttern für eine Stunde oder 30 Minuten empfohlen wird. Als Milchzufluss steigt die Thermometersäule nach dem Anhalten der Saugkreistern wieder normal.

Meinungssexperte.

Sokolova L. S.

Pädiatrische höhere Kategorie

Die ersten 1-1,5 Monate nach der Geburt einer Pflegefrau begleitet [Wikisnippet ID = "3263"] Subferbrile-Temperatur [/ Wikisnippet]. Wenn es keine Dichtungen und Knoten in Brustdrüsen gibt, gibt es keinen Grund für Sorge. Mit der täglichen Brustentwässerung fällt die Thermometerspalte bis zum Ende des zweiten Monats auf 36,6.

Forschungsergebnisse

Die Temperatur der Brustledertemperaturen wurde während der GW von 11 Mütter insgesamt 47-mal mit Coretemp-CM-210 (Terumo Corporation, Tokio, Japan) gemessen, um während des Stillens lokale Temperaturänderungen zu studieren. In beiden Drüsen war die Hauttemperatur deutlich höher als die Basistemperatur der Haut (während des Beginns des Saugens an 5 Minuten nach dem Abschluss der Fütterung). Die Durchschnittstemperatur der Brustdrüse zum Stillen von 4 Tagen bis 8 Wochen nach der Geburt war deutlich höher als in den ersten 1-2 Tagen nach Lieferung. Diese Ergebnisse zeigen, dass die Temperatur des Brustleders in den ersten Tagen nach der Geburt erhebt und während des Saugens und bis zu 5 Minuten nach dem Ende der Kinderfütung hoch ist. Somit wird der Laktationsprozess von lokaler Temperaturhebel begleitet.

Wie Pflegemutter richtig Temperatur messen

Das Mädchen misst die Temperatur

Jede dritte Frau hat während der Fütterung eine Temperatur auf 37,5-37.6 ° C. Der Indikator ist natürlich, normal ist es in 30 bis 60 Minuten reduziert. Daher ist die Messung der Temperatur nach Verschwinden besser. Hyperämie Milch düster.

Empfehlungen

  • Messzeit - 30-60 Minuten nach dem Füttern, eine Stunde nach dem Schlaf.
  • Die Haut der Achselhöhlen wäscht sich und taucht trocken ab.
  • Das Thermometer drückt eng die Hand.
  • Bewegen Sie sich während des Verfahrens nicht, essen Sie nicht.
  • Messdauer - 5 Minuten.
  • Im Falle einer vermuteten Stagnation in Milchkanälen sollte die Temperatur in beiden Vertiefungen gemessen werden.

Schwedische Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass der genaueste Weg zum Lernen des Körpers eine rektale Messung ist, da Schweiß und Kleidung die Indikatoren in der Achselhöhlen beeinflussen. Die Studie wurde 2007-2008 mit der Beteiligung von 323 Patienten durchgeführt (Quelle - das schwedische Magazin Die lokalen, veröffentlichten Forschungsergebnisse finden leider nicht fehlgeschlagen). Diese Methode zur Pflegemutter ist nicht ausgeschlossen und wird nach Wunsch verwendet.

Normalerweise wird die Thermometersäule mit einer Markierung von 37 bis 37,4 ° C gehalten, der Indikator über 37,7 ° C zeigt jedoch explizit das Vorhandensein eines pathologischen Prozesses im Körper an. Diagnostik der Symptome und Behandlung erforderlich.

Ist es möglich, ein Baby bei Temperaturen zu stillen

Mama füttert Baby Baby

Die Fähigkeit von Viren und Bakterien, Milch zu durchdringen - nicht die Grundlage für das Versagen des Stillens. Schon vor den ersten Symptomen der Erkrankung im menschlichen Körper werden Schutzantikörper produziert. Diese Immunoglobuline dringen in die Muttermilch ein, die auf das Baby übertragen werden, wodurch eine passive Immunität bildet. So ist der Körper des Kindes auf den Kampf gegen die Infektion vorbereitet.

Indikationen für Strahlung von GW bei einer Temperatur:

  • schwere Krankheiten, deren Behandlung erfordert;
  • Ernennung von Müttern von Narkotischen Medikamenten oder Chemotherapie;
  • Komplikationen von Erkrankungen der Nieren und des Urogenitalsystems;
  • Blutinfektion (Sepsis);
  • Tuberkulose;
  • eitrige Mastitis;
  • Akute Infektionen -, Sinusitis, Lungenentzündung, Dysenterei, Typhus, Cholera.

Im akuten Verlauf der Pathologie werden die Zerfallsprodukte von schädlichen Mikroben gebildet, die in Milch eindringen. Toxine fallen an das Kind, die Mikroflora der gastrointestinalen Mikroflora ist gestört, die Plasmastruktur ändert sich. Baby erlebt Vergiftung. In solchen Situationen wird empfohlen, das Stillen aufzuhören, aber Milch zu schleifen, um die Laktation nicht zu fangen.

Fütterung weiter:

  • ;
  • im Falle einer Blockierung von Milchkanälen (Mastitis ohne Eiter);
  • ;
  • Vor dem Hintergrund der Verschärfung chronischer Pathologien (Zulassung sicherer Drogen).

Die Kündigung sollte nur in Notfallsituationen angehalten werden, wenn die Wahrscheinlichkeit des Schadens die Vorteile der Muttermilch übertrifft. Selbst bei der Antibiotika-Therapie werden Medikamente mit GV-Cephalosporinen und Penicillins (CEFtriaxon,) kompatibel verschrieben.

Was ist bei hoher Temperatur zu tun?

ärztliche Untersuchung

Mit einem Indikator bis 37,4 ° C gibt es keinen Grund für Panik. Um damit zu beginnen, wird empfohlen, die Temperatur für 1-2 Tage zu überwachen. Die Erhöhung kann durch banales Stress oder Nettelboard ausgelöst werden. In diesem Fall wird die Temperatur während des Tages normalisiert. Wenn ein Wachstum eines Indikators festgestellt wird, bedeutet dies, dass es Zeit ist, Maßnahmen zu ergreifen.

Allgemeiner Actionalgorithmus

  1. Stoppen Sie nicht auf dem Stillen (die Entscheidung wird nach der Suche nach der Ursache von Hyperthermie getroffen).
  2. Die Ursache des Symptoms diagnostizieren (einen Arzt anrufen).
  3. Behandlung mit Volksmethoden beginnen.
  4. Mit der Ineffektivität der Heimatbehandlung, anwenden Sie Medikamente.

Wenn die Temperatur nicht kritisch ist, wird empfohlen, für einen Zustand von 1-2 Tagen zu posten. Krankheiten, unter denen Fütterungsstopps stark und scharf von Hitze und Fieber begleitet werden. Mit solchen Symptomen kann der dringende Krankenhausaufenthalt der Mutter erforderlich sein.

Um die Risiken von Komplikationen zu beseitigen, ist es besser, einen Arzt innerhalb eines Tages nach der Erkennung von Hyperthermie zu nennen.

Wenn die Temperatur 38 ° C nicht überschreitet, werden die Empfehlungen auf einen reichhaltigen Trink- und Halbtransportmodus reduziert. Es ist wichtig, das Stillen weiterhin zu stillen, da der beste immunmodulatorische Agent für das Kind Muttermilch ist.

Wenn die Temperatur 38-39 ° C beträgt

Sigdition, Temperatur 38

Der Indikator gilt als kritisch und benachrichtigt, dass der Körper der Frau nicht alleine mit Verstößen fertig wird. Die Antipyretika und die Arzneimitteltherapie werden empfohlen, um die Ursache der Krankheit zu bekämpfen.

Pflegemutter kann mit der Verwendung von Methoden der traditionellen Medizin begonnen werden:

  • Beobachten Sie den Trinkmodus (1,5-2 Liter Flüssigkeit pro Tag), um eine Dehydratisierung zu verhindern. Wasser verdünnte Milch, verhindert die Entwicklung.
  • Dreimal täglich trinken Sie eine Tasse Tee mit Zitrone oder Honig (0,5 HD). Die Methode ist in Abwesenheit einer Zärtlichkeit der Tendenz der Allergien zulässig.
  • Getränk Hamberry oder Crimson Blätter (1 EL-Löffel Rohstoffe auf einem Glas kochendem Wasser, bestehen für 30 Minuten). Empfohlene Dosis - 2-mal täglich auf einem Glas: am Morgen und am Abend.
  • Kühlekühle auf der Stirn auftragen.
  • Verderben Sie eine schwache Essiglösung (auf einem Glas Wasser - 1 ml 70% iger Essigsäure).

Die Verwendung von Volksmethoden ist effektiv in der Anfangsphase einer Erkältung. Wenn jedoch die Temperatur der stillenden Mutter nicht länger als 3 Tage fällt, sind antipyretische Medikamente erforderlich.

Antipyretikum mit Stillzeit.

Ibuprofen und Paracetamol.

Wenn die Temperatur nicht von Folk-Heilmitteln abgeschossen wird, empfehlen die Therapeuten Agenten, die auf Paracetamol und Ibuprofen basieren. Die Zubereitungen durchdringen in die Laktationsbarriere, aber sicher für den Körper des Kindes.

Erlaubte Drogen

Vorbereitungen wirken gegen Wärme, Schmerzen und Entzündungen. Produziert in Tabletten, Suspensionen und Kerzen. Unterschiede verschiedener Formen der Freigabe - Belichtungszeit. Sirupe wirken in 15-20 Minuten, eine Tablette - nach 30-40 Minuten, eine rektale Aufhängung - innerhalb einer Stunde. Wenn die Temperatur dringend verwechselt werden muss, ist es besser, eine Suspension oder eine Kapsel zu trinken. Rektale Kerzen werden für die Nacht empfohlen.

Verbotene Drogen

Aspirin ist unmöglich

  • Aspirin;
  • Nimesil;
  • Fervex;
  • Coldrex;
  • Naz;
  • Nemlex.

Die Wirkung dieser Medikamente auf die Muttermilch wird nicht untersucht, sondern eine Liste von Nebenwirkungen ist ein Anlass, um diese Mittel für die GUV abzulehnen. Zusammensetzung von komplexen Pulvern präsentiert Substanzen, die die Arbeit des zentralen Nervensystems niederdrücken und Verletzungen bei der Entwicklung eines Babys auslöst.

Kann der Abgrund von Milch bei einer Temperatur: die Ursachen der Stagnation

Laut den Bewertungen der Pflegemütter, mit einer Erhöhung des Körpers T oben, kommt 38.0 ° C weniger als Milch an. Pädiatiker argumentieren jedoch, dass, wenn der Grund für die Wärme nicht mit der Laktation oder Mastitis zusammenhängt, Änderungen des Fütterungsvolumens nicht bekannt sind. Es ist wichtig, den Trinkmodus zu beobachten und das Kind auf den üblichen Zeitplan oder öfter an die Brust anzuwenden.

Fazit

Ein leichter Temperaturanstieg in einer Pflegefrau ist ein normales Phänomen, das durch die Schwäche der Immunität nach der Lieferung verursacht wird. Wenn Sie die Ursache von Hyperthermia für 48 Stunden diagnostizieren und sofort mit der Behandlung beginnen, wird das Symptom innerhalb von 3 Tagen zurückziehen. Gleichzeitig ist die Ablehnung der Brustzuführung in 9-14% der Fälle gerechtfertigt - mit schweren Pathologien. In anderen Situationen müssen Sie an der Anlage des Babys an der Brust teilnehmen, um seinen Körper aus verschiedenen Infektionen zu schützen.

Referenzliste :

  1. Veränderungen in der Brusthauttemperatur während des Stillens - J HUM LACT. 2007 Feb; 23 (1): 60-9.
Sokolova L. A.

Sokolova L. S.

Position: Artikel-Editor. Qualifikation: Der Kinderarzt der höchsten Kategorie.

1977 absolvierte er das Gorky Medical Institute. S. M. Kirov in der Spezialität "Pädiatrie". Seit 25 Jahren arbeitete er als Pediatiker von Pediatricianer.

Heute gibt es viele Arzneimittel, die die Temperatur effektiv niederschlagen und dazu beitragen, schnell aufzustehen. Mit der Stillzeit können jedoch die meisten Medikamente nicht genommen werden. Durch die Milch fallen der Inhalt des Medikaments in den Körper, was nicht immer sicher ist.

Temperatur

Was ist, wenn die Temperatur beim Laktation stieg? Welche Medikamente können trinken, um die Hitze zu klopfen? Soll ich das Stillen weiterentwickeln? Schauen wir uns diese Aspekte an.

So messen Sie die Temperatur während der Laktation

Es ist unmöglich, die Temperatur an der vollen Brust, während und unmittelbar nach dem Füttern zu messen oder sofort zu messen. Während dieser Zeit beträgt die Normaltemperatur gleichzeitig 37,1-37.3 ° C.

Um die richtigen Indikatoren zu erhalten, kann die Temperatur nach einer halben Stunde nach dem Füttern oder Beschwerdern gemessen werden.

Ursachen für erhöhte Temperatur:

Bei Temperaturen über 39 Grad konsultieren Sie unbedingt einen Arzt! Eine solche hohe Temperatur kann ein Symptom einer gefährlichen Krankheit sein. Daher ist es notwendig, den Grund herauszufinden. Außerdem sollten Sie sich nicht selbstmedikamentieren, weil er zu schwierigen Folgen führen kann!

Stillen während der Temperatur.

Ist es möglich, die Säuglinge während der Krankheit zu füttern?

Eine weitere Frage, die Sorgen der Pflegemutter macht, ist es möglich, das Baby mit Muttermilch zu füttern. Ärzte empfehlen, die Brustzuführung nicht aufzuhalten. Immerhin erhält das Kind zusammen mit Milch nützliche Elemente und Schutzstoffe. Dank Molok wird das Baby nicht infiziert.

Außerdem, um das Neugeborene zu schützen, tragen Gaze Bandage oder Maske. Studien zeigen auch, dass hohe Temperaturen Beeinflusst den Geschmack und den Geschmack und die Qualität der Milch nicht . In keinem Fall kann Milch nicht kochen. Eine solche Verarbeitung tötet schützende Antikörper.

Hausmittel

Wenn die Temperatur der stillenden Mutter stieg, eilen Sie nicht, um Apothekenmedikamente zu nehmen. Die Volksmedizin ist ebenfalls wirksam. Die Hauptsache ist es, sichere Methoden zu verwenden.

Behandlung in Einatmen.

Während eines kalten Stillens kann die Temperatur mit niedergeschlagen werden Inhalation . Diese sind gekochte Kartoffeln, kochendes Wasser mit mehreren Tropfen Eukalyptus oder einem gebrauten Kamille.

Wird mit einer Erkältung helfen und Bäder für Beine. Fügen Sie etwas Senfpulver in das Wasser hinzu. Führen Sie den Vorgang vor dem Schlafengehen aus und tragen Sie dann warme Socken und wickeln Sie Ihre Beine in die Decke.

Während der Krankheit Trinken Sie mehr Flüssigkeit . Mit dem Stillen ist die optimale Version gekochtes Wasser. Sie können auch trinken Tee mit Honig, Marmelade und Zitrone . Nur dargestellt, sofern die Säuglinge jedoch keine Allergien haben.

Machen Herbacken Aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie Pflanzen wählen. Also, Minze und Salbei, reduzieren die Herstellung von Muttermilch. Im Falle eines Stillens können Sie Infusionen von Kamille, Evalip, Wacholder, Melissa trinken. Diese Kräuter haben entzündungshemmende und antivirale Wirkung. Trinken Sie therapeutische Getränke, Tees und Wasser während des Tages. Die Hauptsache ist, dass das Trinken warm war.

Tee aus kalt

Eine weitere beliebte Art, die Hitze loszuwerden - Wüsten Sie von Essig. Beachten Sie jedoch, dass der Essig das Blut eindringt, sodass die Lösung sehr schwach sein sollte. In 50 ml warmem Wasser gießen Sie 30-40 ml Essig. Für einen Erwachsenen ist eine Lösung von 1: 1 hergestellt, aber mit stillender Dosis ist es besser, die Dosis zu reduzieren.

Es ist wichtig, warmes Wasser zu nehmen, nicht kalt und nicht heiß. Andernfalls kann der Patient aufgrund der scharfen Verengung der Gefäße nur noch schlimmer sein. Fügen Sie nur eine Standard-Tabellenlösung hinzu (keine Kernkennung!) 6-9% Konzentration.

Rühren Sie die Zusammensetzung und fangen Sie an, mit Palmen und Füßen aufzubringen. Dann gehen Sie zu Ihrem Hals, Achseln und Knien. Decken Sie nach dem Abwischen das Blatt oder eine leichte Decke ab.

Sie können die Temperatur auch mit niederschlagen Mit Essig komprimieren . In 200 ml Wasser von 15 bis 17 ml Essig anweisen. Rühren Sie die Zusammensetzung, in der der Stoff befeuchtet wird. An der Stirn anziehen.

Medikamente.

Medikamente.

Viele Medikamente entfernen die Temperatur in kurzer Zeit. Es ist FERwex, CalDex, Teraflu und viele andere. Solche Medikamente sind jedoch sehr schädlich für das Baby und sind während der Stillzeit verboten. Die Zusammensetzung dieser Medikamente umfasst Komponenten, die die Zusammensetzung der Milch ändern und die Struktur beeinträchtigen.

Ärzte, darunter der beliebte Fernseher Komarovsky, empfehlen, Paracetamol zu nehmen. Dies ist ein aktives antipyretisches Mittel, das schnell aus dem Körper ausgeschieden wird und den Säugling nicht schädt.

Sie können auch Ibuprofen oder Nourofen nehmen. Extrem effizientes und sicheres Mittel. Aber Citrat ist sehr gefährlich für Säuglinge!

Bei der Übernahme ist es wichtig, die Regeln auszuführen:

  1. Trinken Sie Tabletten (oder Kerzen) nur bei Temperaturen über 38 Grad;
  2. Nehmen Sie das Arzneimittel auf maximal drei Tage;
  3. Wenn in dieser Zeit das Fieber nicht geschlafen hat, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.
  4. Überschreiten Sie nicht die zulässige Dosierung, die in den Anweisungen angegeben ist oder von einem Arzt bestellt wird;
  5. Nur trinkendes Wasser drücken;
  6. Nicht selbstmedikamentieren, wenn die Temperatur über 39 Grad stieg;
  7. Befolgen Sie unbedingt dem Zustand des Kindes. Bei den ersten Symptomen von Allergien oder anderen Erkrankungen hören Sie sofort auf, Medikamente einzunehmen.

Lesen Sie mehr, wie man antipyretische Medikamente mit Stillen herstellt, lesen Sie hier https://vskormi.ru/mama/prastuda-pri-grudnom-vskarklivanii/.

Stillen bei Temperaturen

Wie bekannt ist, ist eine hohe Temperatur keine Krankheit, sondern ein Symptom. Wenn daher eine pflegefristige Wärme begonnen hat, müssen Sie verstehen, was es verursacht hat. Nur ein qualifizierter Arzt sollte eine Behandlung diagnostiziert und verschrieben werden. Selbstbehandlung ist ein schlechtes Szenario für jede Person, bei einer jungen Mutter ist es kategorisch inakzeptabel. Es war auch der Spezialist, der über die Unterbrechung oder Fortsetzung des Stillens entscheiden sollte. Heute dauert das Baby aus der Brust extremen Fällen. Die Fortsetzung der natürlichen Fütterung ist äußerst wichtig für die Gesundheit des Kindes. Und trotz der Tatsache, dass die Entscheidung für den Arzt bleibt, um zu wissen, welche Szenarien möglich sind, braucht jede junge Mutter.

Wenn es nicht wert ist, sich auf das Stillen abzulehnen:

Wenn die Mutter krank ist oder viz (dies ist die häufigste Ursache für erhöhte Temperatur). Tatsache ist, dass zusammen mit der Muttermilch in dieser Zeit äußerst wichtige Antikörper in den Körper des Körpers fallen. Sie sind erforderlich, um ein Immunsystem eines Kindes zu bilden. Wenn auch das Baby mit Mama infiziert wird, wird es die Krankheit einfacher. Natürlich kann in diesem Fall eine Frau nur ein medizinisches Medikament nehmen.

Wenn der Lactostaste begann (die Milchkonstruktionen in den Drüsen) oder Mastitis (Entzündung der Brust). WICHTIG: Mastitis sollte in keinem Fall von eitrigen Prozessen begleitet werden! Das Anwenden eines Babys an die Brust in diesen Fällen wird dazu beitragen, den Zustand der Mutter zu erleichtern und Komplikationen in der Zukunft zu vermeiden. Mastitis ist nicht immer ein Hindernis für das Stillen. Wenn in der Brust nur eine Versiegelung und eingeschränkte Entzündungen ohne Eiter erschien, ist das Baby zuzuführen. Bei starken Schmerzen und dem Erscheinungsbild der eitrigen Infektion sollte die Befestigung des Kindes an der wunden Brust vorübergehend angehalten werden. Gleichzeitig muss Milch aus der Wundbrust regelmäßig saugen. Gesundes Stillen sollte fortgesetzt werden.

Wenn das Stillen unmöglich ist:

  • Wenn die Wärme über 39 ° C stieg. Während des Fiebers ändert sich Milch Geschmack und Konsistenz. Dies kann die Weigerung eines Kindes später von der Brust nach sich bringen.

  • Wenn die Mutter chronische Nierenerkrankungen, Leber, Herz, Atemwege oder andere innere Organe verschlimmert.

  • Wenn die Ursache für hohe Temperaturen Mastitis wurde, kompliziert durch einen eitrigen entzündlichen Prozess in der Brust.

  • Wenn eine Frau ernannt wurde, um Antibiotika zu behandeln.

# Promo_block #

Wie messen Sie die Temperatur mit dem Stillen?

Sie können die Temperatur in der axillären Depression erst nach 30 bis 40 Minuten nach dem Füttern (oder beschweren) messen. Auch wenn Mutter gesund ist, aber die Brust ist gefüllt, zeigt das Thermometer 37,1-37.3 ° C. Seien Sie sicher, dass Sie den Schweiß abwischen, Wasser absorbiert Wärme und Daten sind möglicherweise falsch. Sie können das Verfahren in der Regel empfohlene Geburtshilfe verwenden - messen Sie die Temperatur in der Ellenbogenbiegung.

Erinnern Sie sich daran, dass eine junge Mutter beim Mazwingern sicherlich einen Arzt anfordern muss, um zu diagnostizieren und zu ernennen. Mach es nicht selbst. Vielleicht ist der einzige sichere Weg, um die Temperatur herunterzufassen, reichlich Getränk. Trinken Sie mehr Tee mit Zitrone oder Marmelade, Milch mit Honig, hilfsbereite Kompoten und Früchte. Wenn Sie diese Getränke nutzen, müssen Sie natürlich sicher sein, dass das Baby keine Allergien an seine Komponenten hat.

314159. 0

Die Ernährung eines Brustkindes hängt von der Diagnose und Behandlung von pflegerischen Müttern ab. Wir verstehen, ob es möglich ist, zu stillen, wenn die Mutter mit einer Erkältung, ihrer Temperatur oder Erbrechen krank ist, die Milchdrüsen wurden aufgeblasen. Ist es sicher, Antibiotika zu nehmen oder müssen vorübergehend in die Mischung gehen, und kann das Baby mit Mama infizieren? Alles über das Stillen, während Sie krank sind, - in einem Gespräch mit einem Neonatologen Valery Maksimovnaya Niccoon.

- Valery Maksimovna, egal ob Stillzeit, wenn meine Mutter krank wurde? In welchen Fällen stillt meine Mutter?

- Es gibt eine Reihe von Krankheiten, in denen das Stillen streng verboten ist. In anderen Fällen ist es erlaubt, muss jedoch berücksichtigt werden, welche Therapie durchgeführt wird. Und wenn es nicht möglich ist, mit dem Stillen kompatibel zu ernennen, dann in wesentlichen Zeugnis für mutterstillende Aufstände völlig für den Empfangsdauer von Medikamenten. Bei der Möglichkeit, während der Behandlung zu füttern, sollten Sie immer mit Ihrem Arzt konsultieren.

Pflegemutter wurde krank: Kann ich füttern?

Sie können das Kind füttern, wenn meine Mutter krank wurde

  • hohe Temperatur
  • Influenza, Arvi.
  • Vergiftung
  • Chronische Erkrankungen in der Remissionsphase
  • Keine Behandlung mit Antibiotika inkompatibel mit GW

Es ist notwendig, HB vorübergehend zu stoppen, um den Zustand und das Verschwinden von Krankheitsmanifestationen zu stabilisieren

  • Herpes auf der Brust
  • Abszessbrust
  • Verwendung von Drogen, die mit dem Stillen nicht kompatibel sind

Es ist kategorisch unmöglich, mit Brüsten und umgebundener Muttermilch zu füttern.

  • Tripper
  • HIV infektion
  • Tuberkulose
  • Angeborene metabolische Störungen in einem Kind

- Die Krankheit betrifft die Erzeugung von Milch?

- Es hängt alles von der Krankheit ab. Bei hohen Temperaturen können Milchprodukte zunehmen, dann mit Krankheiten, die durch Diarrhoe oder Erbrechen begleitet werden, ist es möglich, dass ihre Entwicklung vor dem Hintergrund der Dehydratisierung merklich verringert wird. Wenn wir jedoch die Prävention von Hypoglactiken ausführen, nimmt vielleicht die Menge an Milch unwesentlich ab.

- Nach der Krankheit ist es notwendig, Muttermilch zur Analyse zu spenden, um seine Sterilität und Sicherheit für das Kind zu testen?

- Medizinische Analysen werden durchgeführt, um den Krankheitsverlauf zu bewerten. Milch ist kein so steriles Produkt, wie jeder denkt. Rufen Sie die Krankheit in Momer, können pathogene Organismen anrufen, die in der Muttermilch vorhanden sein können, aber dies bedeutet nicht, dass das Kind krank wird.

Infektiösen Erkrankungen im Körper einer Frau werden spezifische Antikörper produziert, die in Milch und dann in den Körper des Babys fallen. Sie helfen dem Körper der Kinder, Infektionen zu widerstehen, aber wenn das Kind immer noch krank ist, tritt normalerweise die Krankheit in einem leichteren Form auf.

Stillen

Stillen und Medikamente.

- Nach welcher Zeit nach der Einnahme von Antibiotika, wenn das Stillen suspendiert wurde, können Sie wieder stillen?

- Jedes Arzneimittel hat seine eigene Zeit zur Beseitigung im Blutkreislauf, der Zeitraum, wenn die Substanz am Ende des Empfangs noch im Körper vorhanden ist. Damit er sich darauf konzentriert, sagt der Arzt Ihnen, wenn Mama das Kind wieder füttern kann. Einige können der Brust des Babys am Tag nach der Annullierung des Arzneimittels verleihen, und jemand muss eine Woche warten, bis die Substanz vollständig vom Körper angezeigt wird.

- Wie kann man eine kalte Pflegemutter behandeln, welche Drogen sind erlaubt?

- Die Behandlung von Orvi ist in einer Krankenpflege und nicht ungeduldiger Frau nicht anders. Heute, antivirale Medikamente, die für diese Krankheit empfohlen würden, nein.

Behandlung von Erkältungen für GUV

  • Warmes Getränk in großen Mengen, Trinkmilch
  • Nasalwäsche mit Lösungen steriler Meerwasser
  • Ibuprofen, um die Temperatur zu reduzieren

Wichtig! Zusammenfassende Tropfen mit Oxymetazolin müssen mit Vorsicht verwendet werden, da diese Substanz in die Muttermilch eindringt und einen Vasoconstriktor-Effekt hat.

Influenza ist eine schwerwiegendere Erkrankung, aber seine Behandlung ist der Behandlung von Arvi ähnlich. Medikamente werden in Abhängigkeit von den Symptomen verschrieben, dann wird die Frage gelöst, wenn es möglich ist, das Stillen weiterzumachen, oder es ist besser, es zu stoppen. In jedem Fall ordnet und steuert die Behandlung den Arzt.

Wie man Baby mit infizieren kann

  • Ständig belüftet
  • Tragen Sie während des Fütterns oder der engen Kontakt mit dem Kind eine Maske (keine Notwendigkeit, eine Maske von morgens bis abends zu tragen, hat sie eine begrenzte Aktionszeit)
  • Es macht keinen Sinn, die Säuglinge ständig zu waschen oder sich zu verkleiden
  • Es macht keinen Sinn, den Kinderpräparaten zur Verbesserung der Immunität zu geben

Atemkrankheiten sind vor den ersten klinischen Symptomen besonders gefährlich. Dies bedeutet, dass Mama eine Krankheit vor dem Beginn seiner Manifestationen nicht vermuten und gleichzeitig das Baby kontaktieren kann.

Bank der Muttermilch

Als Füttern Sie Baby, wenn Mama krank wurde

- Valery Maksimovna, wie man das Kind füttert, wenn die Mutter krank wurde, und sie hat eine lange Behandlung, und was man einem Kind geben, wenn die Mutter "starke" Antibiotika trinkt?

- Wenn Mama weiß, dass sie eine lange Behandlung hat, um behandelt zu werden, können Sie versuchen, eine persönliche Bank der Muttermilch zu organisieren. Dies ist ziemlich einfach, insbesondere bei der etablierten Laktation, wenn Muttermilch genau so viel wie nötig hergestellt wird.

Wenn es keine solche Möglichkeit gibt, insbesondere mit einer plötzlichen Notwendigkeit der Therapie, die mit dem Stillen nicht kompatibel ist, dann bedeutet das Kind leider in unserem Land sofort in die künstliche Fütterung. Gleichzeitig wurden in Europa und Amerika die Spenderdosen der Muttermilch geschaffen, die verwendet werden können.

- So erhalten Sie die Laktation bei der Einnahme von Antibiotika oder einer Behandlung im Krankenhaus? Ist es möglich, nach der Erholung zum Stillen zurückzukehren?

- Mit einer hohen Motivation von MOM können Sie die Laktation ohne Kind sparen. Während der Behandlungszeit ist es notwendig, alle 2-2,5 Stunden, insbesondere in der Nacht, zu beitreten, wenn das Prolaktin-Hormon erzeugt wird, das die Laktation anregt. Wenn möglich, kontaktieren Sie ein angemessenes Getränk, den Kontakt mit dem Kind, auch wenn es nicht die Brust saugt. All dies unterstützt die Produktion von Milch.

- Welche Kindermilchmischungen sind besser, um das Kind zu füttern, bis Mutter krank ist?

- Die Mischung wird individuell unter Berücksichtigung des Alters und der Eigenschaften des Kindes ausgewählt. Wenn das Baby erforderlich ist, um das Baby in die künstliche Fütterung zu übertragen, kann es beispielsweise eine Mischung aus Mamako kommen ®Prämie auf Ziegenmilch. Es ist angenehm absorbiert, hat eine gute Komposition, enthält alle notwendigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien, Vor- und Probiotika.

Es gibt wenige Krankheiten, in denen es streng mit Brüsten kontraindiziert ist. In anderen Fällen ist das Stillen nicht verboten oder suspendiert, bis die vollständige Erholung und Annullierung von Medikamenten der Mutter aufgehängt ist. Wenn meine Mutter gezwungen ist, das Stillen aufzuhören, möchte aber die Laktation aufbewahren, müssen Sie ständig beitreten. Im Zeitraum der Stornierung des Stillens wird ein einzelner Brustmilch von Brustmilch oder eine Milchmischung verwendet. Die Wahl der Behandlungstaktiken und des Babys muss mit dem Arzt erfolgen.

Neonatologe Valery Maksimovna Schelknova

* Das perfekte Essen für die Brust ist Muttermilch. Wer empfiehlt in den ersten 6 Monaten ausschließlich dem Stillen. Mamako. ®Unterstützt diese Empfehlung. Befragen Sie vor der Einführung neuer Produkte auf die Ernährung neuer Produkte mit einem Spezialisten.

Erhöhte Temperatur in HB bei MOM: Ist es notwendig, abzuschießen und kann ich füttern?

Während der gesamten Stillenperiode erlebt fast jede Frau mindestens einmal materielles Malaise. Oft - mit einem Temperaturaufzug. Was kann die erhöhte Temperatur in einer Pflegemutter angeben, wie kann es normalisiert werden und ob es notwendig ist, den Krümel dringend auf die Mischung zu übersetzen - wir werden weiter darüber reden.

Temperatortemperatur bei MOM mit dem Stillen

Sie können anders sein. Am häufigsten zeugt die Temperatur in HB in Mama:

  • Erkältungen - Orz oder Orvi;
  • Die Darminfektion, insbesondere wenn in einer stillenden Mutter - und Temperatur und Durchfall gleichzeitig;
  • Verschärfung chronischer Erkrankungen der inneren Organe - Nieren, Lungen, Magen-Darm-Trakt;
  • Stagnation: Zum Beispiel kann die Temperatur während der Lactostase und Mastitis in einer stillenden Mutter auf 39-40 Grad steigen.

Wenn in den ersten Tagen oder Wochen nach der Geburt eine Erhöhung der Körpertemperatur einer Pflegemutter in den ersten Tagen oder Wochen nach der Geburt erfolgt, kann dies in der Gebärmutter- oder anderen gynäkologischen Erkrankungen entzündungshemmend sein.

Um richtig zu bestimmen, warum eine stillende Mutter die Temperatur steigt und Taktik für die weitere Behandlung und Fütterung entwickelt, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren. Es ist ratsam, es an das Haus anzurufen - um seinen Zustand nicht durch Besuch der Klinik zu verschleiern.

Darminfektion und Stillen

Muss ich ein Kind bei einer Temperatur von GW bei Mama von der Brust nehmen?

Entgegen demkömmlichen Glauben ist es nicht immer angemessen. Wenn beispielsweise eine Frau einfach kalt ist, ist es notwendig, weiter zu füttern: In dieser Zeit werden in diesem Zeitraum spezifische Antikörper in seinem Körper erzeugt, was mit Milch in den Organismus der Krümel fällt, einen aktiven Teil an der Bildung von seine Immunität Wenn natürlich aufgrund des Arz- oder Orvi die Temperatur der stillenden Mutterrosenstemperaturen den Vorsichtsmaßnahmen während des Kontakts mit Säuglingen folgt: Waschen Sie ihre Hände gründlich und tragen Sie eine Einwegmaske.

Mit Lactostase und Mastitis ist das Füttern alle dargestellten, dass es die Stagnation der Milch verringert und den allgemeinen Zustand erleichtert. Wenn jedoch die Temperatur in Mastitis in einer pflegenden Mutter von einer eitrigen Entladung der Brust begleitet wird, sollte der Prozess vorübergehend angehalten werden, indem das Kind an die Mischung übertragen wird, bis die Pathologie vollständig beseitigt ist. Zu diesem Zeitpunkt wird eine Frau dringend empfohlen, Milch zu schleifen.

Es ist sinnvoll, die Fütterung und bei akuten Darminfektionen zu unterbrechen - es besteht die Möglichkeit, dass die pathogenen Bakterien zusammen mit Milch in den Körper des Kindes gelangen können.

In allen anderen Fällen ist es durchaus möglich, zu stillen, wenn Mama eine Temperatur hat. Richtig, hier sollten Sie mehrere Punkte in Betracht ziehen: Drogen, die zur Behandlung verwendet werden, sollten die Qualität und Zusammensetzung der Muttermilch nicht beeinträchtigen.

In diesem Zusammenhang stellt sich eine angemessene Frage: Was ist mit Antibiotika? Verursachen sie ein Kind mit einem Kind? Um ein Risiko zu vermeiden und gleichzeitig nicht zu stoppen, folgt er zunächst, um sich mit dem Arzt zu konsultieren, zweitens die Anweisungen sorgfältig prüfen. Wenn die Wirkstoffausgabeperiode beispielsweise 6 Stunden, dann nach dieser Zeit, bevor Sie die nächste Dosis annehmen, ist es durchaus möglich, das Kind zu füttern. Oder Milch schicken und in einer der nachfolgenden Fütterungen verwenden.

Temperatur bei GV.

Wie messen Sie die Temperatur richtig?

Keine Panik, wenn die Temperatur der stillenden Mutter 37,2 ist. Die Gründe für die Erhöhung können mehrere sein:

  • vor dem Füttern - aufgrund der überfüllten Brust;
  • Nach dem Füttern - aufgrund des engen Kontakts mit dem Körper eines Kindes und infolgedessen die Überhitzung der Haut;
  • Jederzeit - aufgrund von Messfehlern.

Um dies zu vermeiden, müssen Sie wissen, wie Sie die Temperatur einer stillenden Mutter korrigieren können. Es sollte 15-20 Minuten nach dem Abschluss der Kindermahlzeit erfolgen, vorgeschützt den Ort, an dem das Thermometer platziert wird, ein kaltes nasses Tuch.

Es ist wichtig, die Schweißmesszone zu beseitigen - es kann im Gegenteil, die Werte zu reduzieren, da wie jede Flüssigkeit Wärme aufnehmen kann. Übrigens ist es die Messung bei Bedingungen eines verschwitzten Körpers, und nicht überarbeiten, da es in Betracht gezogen wird, ist eine der häufigen Ursachen der reduzierten Temperatur in einer stillenden Mutter.

Traditionell messen die meisten Menschen die Temperatur in den Achselhöhlen. Ärzte argumentieren jedoch, dass dies nicht der beste Ort ist, um objektive Informationen über den Gesundheitszustand zu erhalten. Wir empfehlen daher, zusammen mit Spezialisten die Temperatur einer Pflegemutter in der Ellbogenbiegung zu messen. Dies reduziert die Wahrscheinlichkeit eines Fehlers auf ein Minimum.

Stillen Temperatur.

Wir reduzieren die Temperatur meiner Mutter mit dem Stillen von Normal: Die Wahl der Fonds

Wir stellen uns jedoch vor, dass alle Bedingungen abgeschlossen sind, und das Thermometer zeigt eine hohe Temperatur an einer stillenden Mutter: Wie klopfen Sie und wann?

Die Werte, mit denen die Temperatur korrigiert werden muss, für MAM auf der GW, wie für alle anderen Personen. Indikatoren unter 38-38,5 Grad brauchen nicht: Es ist ratsam, dem Körper mit dem Virus, einer Infektion oder anderen Pathologie zu vermitteln.

Bei einer Temperatur einer stillenden Mutter sind dringende Maßnahmen über 39 erforderlich. Hier ist, was Sie empfehlen, in diesem Fall Ärzte zu tun:

  • Erlaubt, antipyretische Drogen zu erleichtern - Paracetamol ,Nurofen. и Ibuprofen. . Dies sind die sichersten Temperaturtabletten mit pflegelten Müttern, außerdem betreten sie sogar Kinder antipyretische Medikamente, was bedeutet, dass sie die Gefahr für Kinder nicht darstellen. Aber von der Rezeption von Aspirin sowie verschiedenen Instant "Spindeln" mit Farbstoffen und Aromen ist es besser, nicht zu verzichten. Um den Effekt von Medikamenten auf der Milchzusammensetzung weiter zu minimieren, können Sie Kerzen von der Temperatur für eine Pflegemutter auf Basis von Paracetamol oder Ibuprofen verwenden . In diesem Fall sind die Komponenten des Arzneimittels garantiert nicht in die Milch. Die Wirkung von ihnen wird jedoch weniger ausgeprägt sein als von Tabletten;
  • Verwenden Sie viel warme Flüssigkeit. Es kann sowohl sauberes Wasser als auch mit verschiedenen Kräuter-, Honig- und Obst-Berry-Tees, Obst, Säften, ungesüßten Kompoten sein. Die Hauptsache ist, dass das Kind keine Allergien auf diejenigen Komponenten hat, die Sie zum Kochen verwenden. Wenn jedoch die Temperatur in einer Pflegemutter mit Lactostasis gestiegen ist, sollten Flüssigkeiten zur Vorsicht geboten werden.
  • Zu einem Essigsetikum gehen. Der geschiedene Essig verringert die Temperatur und dringt im Gegensatz zu Alkohol nicht in Milch ein, was bei GW kategorisch verboten ist. Das Essigswasser kann jedoch nicht nur im Format des Wischens verwendet werden, sondern auch in Form von Kompressen. Auch helfen Sie auch "Essigsocken" - Socken, die in Lösung angefeuchtet sind, tragen Sie auf den Füßen.

Endlich - nützliche Beratung: Manchmal gibt es in einer stillenden Mutter ohne Symptome eine hohe Temperatur. Dies kann als Folge von Überarbeiten sowie ein gefährliches Zeichen sein. Tatsache ist, dass hormonelle Veränderungen, die aufgrund der Schwangerschaft, der Geburt und des Stillens kommen, oft trübte Schmerzen und andere unbequeme Empfindungen sind. Deshalb sollten immer mit solchen Staaten einen Arzt konsultieren, und, wenn Anzeichen vorhanden sind, alle notwendigen Untersuchungen bestehen, um eine Diagnose festzulegen.

Temperatur in einer stillenden Mutter - was soll ich tun?

" Zurück Stillen Temperatur.

Temperatur in einer stillenden Mutter.

In der Regel sind Frauen, Pflege ihres Babys, sehr verantwortlich für ihre Gesundheitsprobleme, und befürchtet, das Kind zu schaden. Das häufigste Problem der Besorgnis besteht darin, die Temperatur in einer stillenden Mutter zu erhöhen. Es gibt viele Gründe dafür.

Hohe Temperaturen in der GW in Mama in der ersten Woche nach der Geburt eines Kindes, am häufigsten mit Entzündungen der Brust- und Postpartumkomplikationen verbunden. Und das Ende der Schwangerschaft sowie der weibliche Körper ist oft erschöpft, das Niveau des Hämoglobins wird reduziert, was als Grund für die Schwächung der Immunität dient. Eine nosokomische Infektion, mit der Mutter und Baby zwangsläufig zusammengebrochen sind, kann eine entzündliche Reaktion in der Brust verursachen. Die Infektion tritt während der Fütterung der Brust des Babys auf, insbesondere mit dem falschen Griff und dem Erscheinungsbild der Risse der Brustwarzen. Der Grund für den Temperaturanstieg in einer solchen Situation ist zweifellos, da der Schmerz in der Brust wächst, Rötung und grippeähnliches Syndrom.

Lactanza.ru.Ein weiterer Grund, um die Temperatur bei der Laktation zu erhöhen, ist nachteilige Komplikationen. Sie sind daher nicht immer offensichtlich für Frauen, daher, wenn die Temperatur 30 Tage nach der Geburt stieg, insbesondere ohne expliziten Grund, ist es notwendig, einen Arzt in seinem Mutterschaftskrankenhaus zu sehen. Ein charakteristische Problemen für die Nachkreiszeit, eine Temperaturanstieg Während des Stillens darf nicht mit der Laktation verbunden sein und durch ansteckende, akute Atemwegserkrankungen verursacht werden, was chronische Erkrankungen mit zunehmender Temperatur verärgert werden.

Temperatur mit Stillen, was zu tun?

Temperatur der Pflege der MutterNatürlich sind Frauen besorgt über eine Erhöhung der Stillentemperatur und der Fragen.

  • Beeinflusst die Temperatur die Milchqualität;
  • Plötzlich wird etwas dabei zerstört und wird schädlich;
  • Kann Infektion an das Kind zur Milch kommen;
  • Ist es möglich, antipyretische Medikamente zu nehmen?

Junge Mütter sind interessiert, ob es möglich ist, bei Temperaturen zu stillen. Auf jeden Fall - ja, wenn es bei Mama nicht ausgeprägtes Unbehagen verursacht. Für ein Kind ist es völlig sicher und sogar nützlich, wenn der Temperaturanstieg durch ARVI verursacht wird. Der mütterliche Organismus erzeugt schützende Immunglobuline, die das Kind mit Milch bekommt. Somit wird Milch zu einem bestimmten Behandlung und Prophylaktikum. Viele Mütter, die dies kennen, instill Milch im Auslauf Ihres Babys. Wenn Entzündungen in der Brust eine Mastitis ist, ist häufige Fütterung eine Voraussetzung für die Erholung. Wenn die Milch in Milch freigesetzt wird, ist es natürlich nicht wert, ein Kind zu geben. In allen anderen Fällen leidet die Qualität der Milch nicht.

Ist es möglich, die Temperatur einer stillenden Mutter zu reduzieren?

Stillen bei TemperaturenNatürlich kann die Temperatur reduziert und einfach erforderlich sein. Um den allgemeinen Regeln einzuhalten:

  • Werkzeuge reduzierte Temperatur, wenn er über 38,5 s liegt;
  • Überschreiten Sie nicht die Dosierung;
  • Selbstbehandlung ist nicht mehr als 3 Tage möglich, dann ist es notwendig, Hilfe an einen Arzt zu suchen.

Wenn der Temperaturanstieg mit den Schmerzen in der Brust gegen den Hintergrund der Laktation kombiniert wird, sogar eineinhalb Jahre nach der Geburt des Kindes oder in den unteren Teilen des Bauches für 30-40 Tage nach Lieferung - zu einen Arzt dringend sehen. Vielleicht entwickelten sich die infektiösen und entzündlichen Erkrankungen, in denen es notwendig ist, so schnell wie möglich mit der Behandlung zu beginnen, um schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

Wie reduziert man die Temperatur?

So reduzieren Sie die TemperaturPflegemütter können in Erwachsenendosen ein Noooofen (Ibuprofen) und Paracetamol einnehmen. Einige stillende Mütter nehmen Kinderformen dieser Drogen mit und glauben, dass gewöhnliche Tablets nicht sein können. Dies ist eine Täuschung, da die Wirkstoffsubstanz gleich ist. Für Kinder wird es in Sirup aufgelöst, denn der Komfort der Dosierung und des Empfangs. Ein Erwachsener kann auch annehmen, um die Anzahl der Sirup erzählt, um die notwendige wirksame Dosis des Arzneimittels zu erhalten. In der Intoleranz zum Baby können die Kleinkindkomponenten des Sirups durch ein normales Tablet geteilt werden, um eine Dosis nach Alter zu erhalten, Es ist überwunden und mit Muttermilch oder gesüßtem Wasser verleiht. Es ist eine Kontraindikation für Kompressen und Inhalationen! Nicht selbstmedizinisch, bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt in der Zeit!

Добавить комментарий